Gold fällt durch wichtige Unterstützung bei 1525 - Goldmarktbericht vom 12.04.2013

Kurz vor dem Wochenende sorgt der Goldpreis noch für unerwünschte Negativschlagzeilen bei Händlern und Anlegern. Zurzeit handelt das Edelmetall bei Kursen um 1500. Deutlich unterhalb der wichtigen Unterstützung bei 1525. Somit hat Gold die Richtung von einer Seitwärtsbewegung in einen Abwärtstrend offiziell bestätigt. Seit längerem leidet Gold unter der miesen Investoren Stimmung. Weil es mit dem Preis seit längerem nicht mehr aufwärts geht, verlieren viele Anleger die Geduld mit dem gelben Metall, zumal die Aktien weiter gestiegen sind. Viele Anleger haben Gold vor 2-3 Jahren nur gekauft, weil die Preise stetig stiegen. Da dieser Zug nun gestoppt ist, steigen sie nun wieder aus, wobei es an Tagen wie heute durchaus Hektik aufkommt.

Vielleicht tut es dem Goldpreis gut, wenn spekulatives Geld sich aus dem Handel verabschiedet. Das Makroökonomische Umfeld mit negativen Realzinsen, hohen Staatsschulden und steigender Geldmenge, spricht langfristig ja durchaus für Gold. Momentan würde ich mich aber mit Käufen zurückhalten, bis Gold wieder einen Boden gefunden hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen