Selbstversuch: Gold kaufen bei BullionVault

Ein Gramm Gold geschenkt? Per Mausklick im Internet echte Goldbarren kaufen? Das muss ich ausprobieren! Es gibt unzählige Anbieter, die den Handel mit Gold ermöglichen. Ich entscheide mich den grössten Internet-Goldhändler für Private zu testen: BullionVault. BullionVault heisst frei übersetzt "Barren-Tresor" Gemäss eigenen Angaben haben über 40'000 Internet-Kunden über 1.6 Mrd Euro Gold bei den Briten gelagert. Gerne möchte auch ich ein Gramm Gratis-Gold dort besitzen ;-)



1. Webseite öffnen

Zuerst besuche ich die deutsche Startseite von BullionVault: http://gold.bullionvault.de

Hier sind nochmals alle Vorteile von BullionVault erwähnt und der Link auf "Konto eröffnen" ist gross sichtbar. Ich lerne, dass BullionVault vom World-Gold-Council empfohlen wird, Mitglied der "London Bullion Market Association" ist und in Grossbritannien registriert ist. Man merkt sofort, dass es sich um ein sehr professionelles Goldhaus handelt. Sympathisch ist mir auch der Sitz in Grossbritannien. London ist als  stabiler Finanzplatz mit strenger Aufsicht und einer starken, unabhängigen Notenbank im Rücken bekannt. Positiv ist weiter, dass es eine gratis Kundennummer für Anrufer aus Deutschland gibt. 

2. Konto eröffnen

Ich klicke auf "Konto eröffnen"
Ich werde durch die Kontoeröffnung geführt, welche wirklich selbsterklärend ist. Für den Beginn reicht es, sich mit Benutzername, E-Mailadresse und Passwort zu identifizieren. Später muss das Konto dann mittels Passkopie und Bankkontoauszug "bestätigt" werden, um es zu personalisieren.

3. Anmelden

Nachdem ich mich eingeloggt habe, bin ich drin. Und tatsächlich: ein Gramm Gold ist bereits auf dem Konto.

Zudem hat mir BullionVault netterweise noch 1$ 1£ und 1€ geschenkt, sodass mein Kontostand bereits 44.87€ beträgt. Auch cool: "Kontaktieren Sie uns bitte für Aufträge grösser 1Mio.$"... Leider habe nicht so viele Barmittel, aber vielleicht ihr ;-)

Per E-Mail erhalte ich eine Anmeldebestätigung. Nachdem ich mich erneut anmelde, kommt ein weiteres E-Mail: "Sie haben sich in Ihr BullionBault-Konto XXXXX am 19.08.2012 um 19:20:55 Uhr angemeldet". Ein cooles Sicherheitsfeature! Niemand kann sich in meinem Konto anmelden, ohne dass ich benachrichtigt werde. Finde ich ein gut!

4. Konto validieren

Bei erneuter Anmeldung werde ich gebeten mein Konto zu validieren. Dazu soll ich folgende Dokumente hochladen: Pass oder Personalausweis sowie ein Bankkontoauszug, auf dem meine Wohnadresse ersichtlich ist.
Bereits am nächsten Tag erhalte ich eine E-Mail, dass mein Konto validiert worden ist und ich nun Geld überweisen kann.

5. Geld überweisen

Bei der Geldüberweisung ist wichtig, dass der Betrag zu Gunsten von Bullion Vault überwiesen wird. Mein Benutzername als Zahlungsreferenz sorgt dafür, dass der Betrag meinem Kundenkonto gutgeschrieben wird. . Es stehen die IBAN-Nummern für sämtliche Hauptwährungen zur Verfügung, sodass ich die Zahlung direkt in meinem online-Banking in Auftrag geben kann:


6. Gold kaufen

Über die Auftragsplattform kann ich nun einen Kaufauftrag für eine bestimmte Menge Gold erfassen, die rechts oben in Kilogramm erfasst wird. Es stehen die Tresore Zürich, London und New York für Gold in den Handelswährungen $, £ und € zur Verfügung.


Über die Auftragsplattform kann ich auch mein Gold wieder verkaufen. Kontoguthaben können ausbezahlt werden. Wer einen ganzen Goldbarren gekauft hat, kann ihn auf seinen eigenen Namen reservieren lassen. Der Barren gehört dann nur ihm. Ansonsten ist es so, dass ein Barren mehreren Kunden zusammen gehört. Einen reservierten Barren kann man sogar ausliefern lassen oder abholen, wozu man sich aber mit Buillon Vault in Verbindung setzten muss.

Kosten:

Bei BullionVault gibt es normalerweise nur zwei Kosten:
  1. Die Kommissionsgebühr bei jedem Ankauf und Verkauf.Sie beträgt maximal 0,5% pro Handel und sinkt auf ein Minimum von 0,05% nach Höhe des gehandelten Volumens von Gold und Silber pro Jahr.
  2. Die Lagerungsgebühr inklusive Versicherung jeden Monat.
    Für Gold beträgt sie 0,12% pro Jahr mit einem monatlichen Mindestbetrag von $4.
    Für Silber beträgt sie 0,48% pro Jahr mit einem monatlichen Mindestbetrag von $8.
Zusätzliche Kosten verursachen Barrenreservation (0.1%), die Goldauslieferung (max. 2.5% für 12.4kg Barren) sowie die Auszahlung von Geld auf ein Bankkonto (Bankgebühren werden in Rechnung gestellt ca. 15 EUR)




Fazit

Ich denke Buillon Vault ist geeignet für Leute wie mich, die es sich gewohnt sind über das Internet Geschäfte zu machen. Mit einem Mausklick kann ich Gold in verschiedenen Kontinenten recht günstig erwerben. Auch Android und iOS Apps erleichtern den online-Handel via Smartphone. 
Weil Buillon Vault so gross ist, geniesst es auch einen erstklassigen Ruf und ist vertrauenswürdig. Ich denke, mit Buillon Vault kann man sehr einfach beginnen, physisches Gold im Ausland zu sparen. Wie in diesem Artikel beschrieben, empfehle ich physisches Gold in 3 verschiedenen Formen zu sparen: 1. als Münzen im Haustresor, 2. Als Barren im Schliessfach bei der Bank um die Ecke und 3. im Ausland. Buillon Vault könnte für die Generation-Internet die gute Lösung für Nr. 3 bilden. 

Wenn ihr selber eine Webseite oder einen Blog betreibt, könnt ihr mit dem "Kunden-werben-Kunden-Programm" sogar Prämien verdienen. Das mache ich auch, und wenn ihr nun die Buillon-Vault-Webseite über diesen Banner besucht, seid ihr von mir vermittelt worden. Also, unterstützt meine Arbeit ;-)


1 Kommentar:

  1. Ich bin seit fünf Jahren Kunde und absolut zufrieden. Danke für den Bericht. Ich finde Bullionvault eine wichtige Möglichkeit, Gold und Silber zu erwerben.

    AntwortenLöschen