Die Wahrheit über Gold

Über Gold scheiden sich nach wie vor die Geister: Ist Gold die einzig wahre und werthaltige Währung? Oder befinden wir uns beim Gold in einer historischen Kurs-Blase, die kurz vor dem Platzen ist? Das US-Internet-Magazin "Business Insider" hat eine sehr interessante Präsentation über Fakten und Wahrheiten rund um Gold zusammengetragen: the truth about gold
Gerne möchte ich den Lesern hier diese Wahrheiten mit Deutscher Übersetzung zur Verfügung stellen:



Die Wahrheit über Gold



Gold wird seit tausenden von Jahren genutzt: Als Währung, als Wertanlage und als Rohstoff - was die Wichtigkeit von Gold als Anlage bestätigt


  • 4600 vor Christus: Gold wird erstmals als Schmuck genutzt
  • 1091 vor Christus: China führt Gold als Währung ein
  • 560 vor Christus - 400 nach Christus: Goldmünzen werden geprägt. Julius Cäsar führt Goldmünzen als Einheitswährung ein.
  • 1284 - 1300: Die Venezianer führen den Gold Florin ein, England den Gold Dukaten
  • 1511 - 1700: Spanien forciert die Suche nach Gold und entdeckt grosse Vorkommen in Brasilien um 1700. Um 1720 liefert Spanien bereits 60% der globalen Goldproduktion.
  • 1799: Die Goldproduktion in den USA beginnt.
  • 1848: Der kalifornische Goldrausch zieht mehr als 300'000 Siedler an.
  • 1900: Die USA beschliesst den "Gold Standard Act"
  • 1933-1937: Der "Gold Reserve Act" von 1934 beendet die Prägung von US-Goldmünzen. Der Preis im Handel mit der US-Notenbank wird von 20.67 $ auf 35 $ pro Unze angehoben.
  • 1971: Präsident Nixon beendet die Koppelung des Dollars an den Goldpreis.
  • 1980: Gold setzt eine neue Rekordmarke bei 870 $ pro Unze.
  • 2001-2007: China wird zum grössten Goldproduzenten der Welt nach der Deregulierung des Chinesischen Marktes
  • 2004: Der erste Gold ETF nimmt den Handel auf.
  • 2008-2010: Die grosse Rezession aufgrund der Immobilien und Finanzkrise in den USA und eine globale Wachstumsverlangsamung bringen den Goldpreis erstmals auf ein Niveau von über 1000 $ die Unze. 



Der Goldpreis handelt ab der Zeit des "Gold Reserve Act" von 1934 stabil (fixer Goldkurs). Doch ab den Jahren 1970 wird Gold am Markt frei gehandelt und der Preis kommt in Bewegung.
Goldpreis (Feinunze in USD)



In den letzten fünf Jahren markierte die Goldrallye neue Kurshöchststände und Gold rückt in den Mittelpunkt des Anlegerinteresses.
Goldpreis (Feinunze in USD)


Dann, nach neuen Rekordständen Mitte 2011 um 1900 $, korrigiert Gold deutlich. Wohin der Preis in Zukunft geht, wird überall gerätselt
Goldpreis in USD die Feinunze


Also... Was bewegt den Goldpreis?


Für gewisse Zeit, wurde Gold vor allem als Inflationsschutz gehandelt

  • In den 1970 und 1980 Jahren scheint der Goldpreis durch die Inflation getrieben
  • Doch seit 2000 ist diese Beziehung nicht mehr korrekt, Gold läuft der Inflation davon
Goldpreis im Vergleich zur jährlichen US-Inflationsrate (blau)


In der letzten Dekade war es die boomende Nachfrage nach Gold aus den Schwellenländern, die den Goldpreis trieben

  • 1999 macht Asien 39% der globalen Goldnachfrage aus
  • 2010 bereits 57% der weltweiten Nachfrage
  • Vor allem Indien, China und Vietnam sind dafür verantwortlich
Indien, China und Vietnam sind vor allem für die steigende Goldnachfrage aus Asien verantwortlich


In den letzten zehn Jahren folgte der Goldpreis der Asiatischen Nachfrage
  • Die Grafik zeigt wie wichtig die Asiatische Nachfrage für den Goldpreis war.
Durchschnittlicher Goldpreis (blau) und Nachfrage Asiatischer Schwellenländer in % der Globalen Nachfrage (rot)


Generell wurde Gold im Asiatischen Handel höher gehandelt, bevor der Preis im Handel zu London wieder sank.
Indexierter Goldpreis (2007 = 100%)
Asiatischer Handel (rot), Londoner Nachmittagshandel (gepünktelt), NewYorker Nachmittagshandel (dünn) und Londoner Vormittagshandel (dick)


Goldpreise in Indien - aktuell der weltgrösste Markt - sind durch die Konsumenten getrieben
1. Goldpreise steigen in November während "Dhanteras", dem traditionellen Start einer fünftägigen Goldkaufperiode
2. Aber jüngst kam die Goldnachfrage in Indien und China zurück - so wie der Goldpreis


Schmuck bleibt die grösste Komponente der Goldnachfrage, auch wenn sie jedes Jahr etwas zurück geht.
  • Die Schmuckindustrie war der Hauptabnehmer von Gold über viele Jahrzehnte und ist es nach wie vor. 2010 machte sie rund die Hälfte der globalen Nachfrage aus. Der Appetit der Konsumenten auf Gold bleibt hoch, besonders in  Ländern, in welchen Gold kulturellen Status besitzt, wie China und Indien (World Gold Council)
Weltweite Goldnachfrage in Tonnen 2011


Käufe von Notenbanken machten ebenfalls einen grossen Teil der Gesamtnachfrage aus - und steigen über 82 Milliarden $
  • Das Wachstum stieg vor allem wegen den deutlich höheren Goldpreisen
  • Diese Investments stiegen 1.6% auf 40.3% der Gesamtnachfrage 2011 
Weltweite Goldnachfrage 2011 in USD Millionen




Geografisch ist die Region Pazifik mit 58.1% der grösste Goldabnehmer (Schmuck und Wertanlagen)
Globale Goldnachfrage nach Regionen 2011


Notenbanken halten 30'900 Tonnen Gold als Reserven
  •  Top Länder per Februar 2012
  • USA 8133.5 Tonnen (74.5% der Währungsreserven)
  • Deutschland 3396.3 Tonnen (71.4% der Währungsreserven)
  • Italien 2451.8 t (71% der Reserven)
  • Frankreich 2435.4 t (71.1%)
  • China 1054.1 t (1.6%)
Die grössten Staatlichen Goldreserven: USA, Deutschland, Währungsfonds, Italien, Frankreich, China, Schweiz, Russland, Japan, Holland, andere


Bei den Gold ETFs wird mehr als die Hälfte des Goldes durch den SPDR Gold Trust (GLD) gehalten: 41.1M Unzen
  • Die ETFs mit den grössten Goldbeständen (per 30. April 2012)
  • 53%: SPDR Gold Trust (GLD): 41'099'101 Unzen
  • 9.3%: ZKB Gold ETF: 7'072'607 Unzen
  • 7.6%: IAU (Amex): 5'792'446
  • Restliche 30% (ETFS Physical Gold (LSE), GBS (LSE), Julius Bär Physical Gold (SWX), Xetra-Gold (DB), CS II Gold ETF (SWX), UBS Index Solutions-Gold ETF (SWX), Source Gold ETC (London))
Die grössten Gold ETFs mit ihren Goldbeständen per 30.04.2012


Und diese ETFs stockten ihre Goldbestände im Gleichschritt mit dem steigenden Goldpreis auf
  • Seit 2003 gibt es nun bereits 21 grosse Gold Fonds und Trusts
ETF Gold Bestände in Tonnen (Top 10 und Rest) per 30.04.2012 in Tonnen


Diese ETFs sind fokussiert auf die USA und Europa
  • grösster Nordamerikanischer Gold-ETF: GLD (New York)
  • grösster Europäischer Gold-ETF: ZKB Gold (Zürich)
  • grösster Afrikanischer Gold-ETF: New Gold (Johannesburg)
  • grösster Asiatischer Gold-ETF:  Gold Benchmark ETS (IN)
  • grösster Australischer Gold-ETF: GBS (ASX)
  • grösster Gold-ETF im Mittleren Osten: GOLDIST (ISE)
Geografische Aufteilung der grössten Gold-ETFs


Aber das ist nicht alles, was die Goldpreise bewegt...


Der Goldpreis ist auch ein Ausdruck der Angst
  • Der Goldpreis bewegt sich parallel zum VIX Index der Börse Chicago (ein Index zur Messung der erwarteten Preisausschläge im Aktienmarkt (S&P500)
  • Hier wurde der Goldpreis durch den Benzinpreis dividiert, um die reinen Goldbewegungen zu haben und die breiten Rohstoffmarktschwankungen auszublenden 
Gold/Benzin Preis verglichen zum VIX


Und generell bewegen Anleger Geld in Gold ETFs wenn die Angst (Volatilität) ansteigt
  • Citibank hat die Zuflüsse in ETFs mit dem VIX verglichen
Gold ETF Zuflüsse und VIX


Investoren legen in unsicheren Zeiten gerne in Gold an: Lehman Brothers Konkurs, Terroranschläge vom 11. September stechen heraus
Goldpreisbewegung in EUR und Dollar zu bestimmten Zeiten


Und was ist mit den Realen Zinsen (Zinsen abzüglich Inflation)




Viele Ökonomen vermuten, dass Gold steigt, wenn die realen Zinsen unter 2% fallen
  • Die realen Zinsen sind nichts anderes als die aktuellen Zinsen abzüglich Inflation
Gold steigt, wenn die realen Renditen unter 2% fallen




Sie verweisen auf die 80er und 90er als die realen Zinsen stets über 3% lagen
Gold ist keine gute Anlage wenn die realen Zinsen höher als die Inflation sind




Mit der steigenden Inflation in den 80ern explodierte auch der Goldpreis bevor die Blase platzte
Gold Gewinne vs Inflation




Die jüngste Goldrallye (2001-2011) ist immer noch unter den Rekordständen der 80er, wenn die Goldpreise um die Inflation bereinigt werden
Goldpreis (Unze in USD) indexiert zur Inflation (CPI-USA)




Wie verhält sich der Goldpreis zu anderen Anlagen?
Zuerst vergleichen wir Gold mit Erdöl
Goldpreis dividiert durch den Ölpreis




Die Aktienmärkte (S&P500) konnten mit dem Goldpreis mithalten (seit 1930)
Goldpreis dividiert durch den S&P500 Index




Doch über die letzte Dekade hat der Goldpreis den US-Häusermarkt deutlich geschlagen
Nach den Höchstständen 2006 konnte der Case-Shiller Hauspreisindex nicht mehr mit Gold mithalten.
Goldpreis dividiert durch Case Shiller Index




Und jeder hat seine eigene Meinung zum Gold...




Warren Buffet sagt: "Gold hat zwei gewichtige Nachteile: es ist weder von grossem Nutzen noch Förderlich. Es stimmt zwar, dass Gold einen bestimmten industriellen und dekorativen Nutzen hat, aber die Nachfrage zu diesen Zwecken ist limitiert und rechtfertigt nicht die gestiegene Produktion. Und... Wenn du eine Unze Gold dein Leben lang hälst wird es nicht mehr... es bleibt immer eine Unze.
Warren Buffet über Gold




Ben Bernanke sagt: "Der Goldstandard war weit vom idealen System... Wir müssen in Südafrika Tonnen von Gold ausgraben in irgendwo in einem Keller in New York bei der FED-Bank einschliessen."
Ben Bernanke über Gold




Ron Paul sagt: "Was machten die Römer mit ihrer Währung? Das Byzantinische Reich hatte den Goldstandard für tausend Jahre und sie lebten gut damit und hatten keine Kriege. Aber das Römische Reich hat ihre Währung zerstört. Sie verringerten den Metallgehalt und inflationierten damit die Währung. Sie dachten Wohlstand könne mit dem täuschen des Volkes geschaffen werden.
Ron Paul über Gold




Peter Schiff sagt: "Was so faszinierend an Gold ist, ist dass es einen echten Wert hat. Das Papiergeld wie Dollar und Euro hat keinen echten Wert. Sie sind nur ein Stück Papier auf dem eine Nummer steht. Die Regierung kann jede Nummer auf das Papier drucken, die sie will, aber Gold ist real. Die Regierung kann kein Gold aus dem Nichts schaffen, es muss gefördert werden. Die Grosswetterlage steht für steigende Goldpreise."
Peter Schiff über Gold




Jim Grant sagt: "Um den Goldpreis zu ermitteln genügt eine einfache Formel: 1:n. Dabei ist n das Vertrauen der Welt in das Papiergeld und das Vermögen der Notenbanken wie Ben Bernanke dies zu managen. Also je kleiner n wird, desto grösser der Preis. Und 1 dividiert durch eine immer kleiner werdende Zahl n ist ein klares Zeichen für steigende Goldpreise (Bullenmarkt)"
Jim Grant über Gold




Nouriel Roubini sagt: "Da Gold keinen echten wirtschaftlichen Nutzen hat ist es anfällig auf Preiskorrektionen. Der Druck auf Rohstoffpreise könnte zunehmen und ein global verlangsamtes Wachstum könnte die Anleger aus den Rohstoffen in den US-Dollar treiben."
Nouriel Roubini über Gold


John Maynard Keynes sagte: "Die Wahl von Gold als Standard-Wert hat nur traditionelle Gründe. In der Zeit vor unserem Währungssystem war es naturgemäss Gold, welches sich am besten und wertbeständigsten lagern liess."
John Maynard Keynes über Gold


Und wie wird Gold eigentlich gefördert?
(Und von wem?)



Goldgraben ist aufwändig (hier eine kurze Erklärung)
  1. Ein Schacht wird ausgehoben, ein Lift und ein Kühlsystem installiert, etc
  2. Mit Sprengstoff wird Gestein weggesprengt, während die Arbeiter die Schachtwände stets prüfen
  3. Die Erde/Gestein wird nach oben, über Tage, befördert, wo Goldpartikel aus dem Gestein gefiltert werden.
  4. Diese Partikel werden geschmolzen zu Gold mit einer Reinheit von 90%
  5. Das Bergbauunternehmen verkauft das Rohgold an einen Goldschmelzer
  6. Der Schmelzer giesst Goldbarren mit einer Reinheit von 99% und prägt sie, bevor sie an den Käufer geschickt werden können.  


Die Förderung vom Edelmetall Gold geschieht zum grössten Teil ausserhalb der USA und Europa - in Ländern wie China, Russland und Australien
Goldförderung Weltweit nach Regionen


Produktion heisst nicht nur Bergbau - mehr als ein Drittel der jährlichen Goldproduktion kommt aus der Wiederverwertung
Globales Gold-Angebot nach Quelle: blau: Bergbau, gelb: Recycling, grün Zentralbanken, hellblau: Lagerveränderung der Produzenten


Es gibt aber nicht so viel Gold auf diesem Planeten...
  • Gemäss Warren Buffet, käme der gesamte Goldbestand der Welt, zu einem Würfel verpackt, auf eine Grösse von 68 Fuss Kantenlänge.
  • Das ist etwas kürzer als die Länge eines Tennis-Platzes 


Das wars.
Bei Fragen:
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen