Goldaktien sind günstig

Goldaktien halten sich dieses Jahr recht gut
Die meisten Titel sind nur leicht negativ, einige sogar deutlich im Plus. Das ist sicher erfreulich, wenn man die Aktien mit Werten aus dem Finanz oder Industriesektor vergleicht. Doch der Goldpreis ist dieses Jahr um +20% gestiegen. Nimmt man den Gold-Aktien-Index FTSE Gold-Mines USD TR als Vergleich, liegt dieser im 2011 bei -6%. 

Die Aktien der Goldförderer sind nach wie vor billig zu haben! 

In Anbetracht des rekordhohen Goldpreises müsste man von einer Aktienrallye bei den Goldwerten ausgehen. Doch die Large-Caps wie Barrick Gold werden mit Kurs/Gewinn Verhältnissen von 10 gehandelt. Viel Fantasie ist da nicht eingepreist!

Doch auch bei den sogenannten Developers ist keine Fantasie in den Kursen. Diese kleinen und mittleren Unternehmen suchen weltweit nach Gold und bringen erfolgversprechende Projekte zur Produktion. Das Kurspotential bei den Developers ist deutlich höher als bei den grossen Gesellschaften. Oft werden die Kleinen, wenn sie Erfolg haben, von den Grossen geschluckt. Zu einem hohen Aufpreis gegenüber dem Börsenkurs natürlich!

Hier gibt es interessante Gesellschaften, die schuldenfrei operieren. Zum Beispiel Mincor Resources! Diese zahlen den Aktionären ein Grossteil der Gewinne in Form einer Dividende zurück. Die aktuelle Dividendenrendite beträgt denn auch gute 5.4%. Der Nickel-Produzent beginnt nun mit der Goldförderung in Papua-Neuguinea wo jährlich rund 100 000 Unzen gefördert werden sollen. Trotz solider Bilanz und interessanten Projekten werden solche Unternehmen auch mit einem hohen Goldpreis an der Börse noch nicht gefeiert. Die Aktie verlor dieses Jahr aufgrund der gesunkenen Nickelpreise 60% an Wert und sieht nun recht günstig aus!

Auch Golden Rim operiert schuldenfrei und notieren heute 23% günstiger als zu Jahresanfang. Die Australier setzen nun voll auf Afrika, wo in Ländern wie Mali und Burkina Faso heute die Post abgeht wie in Australien vor hundert Jahren, so der Generaldirektor Craig Mackay. 

Was ist der Grund, dass Goldaktien trotz einem Goldpreis von 1700 $/oz nicht auf Touren kommen? Analysten machen die schlechte Stimmung an den Aktienmärkten dafür verantwortlich. Die Risikoaversion ist bei Investoren immer noch sehr hoch. Demgegenüber treibt die Angst der Anleger den Goldpreis in die Höhe, nicht aber der Preis für Goldminenaktien. 

Falls sich der Goldpreis auf hohem Niveau stabilisiert haben Goldaktien ein grosses Potential!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen